Promotion
Home Mail Login

Wiebke Finsinger ist tot

Quelle: Quarter Horse Today - vom 19.06.2008



Wie wir gerade erfuhren, ist Wiebke Finsinger, Co-Trainerin von Grischa Ludwig, im Alter von nur 24 Jahren gestorben. "Ich hab nicht nur eine gute Co-Trainerin verloren, sondern vielmehr eine wirklich gute Freundin", so Grischa Ludwig.
Wiebke wurde Sylvester 1983 in Backnang geboren. Schon sehr früh kam das junge Mädchen zur Familie Ludwig. Mit 14 Jahren gab sie bereits Kinderreit-Unterricht in der Diakonie Stetten, die von Grischa Ludwigs Vater Heinz-Dieter geleitet wird. Anschließend war sie für vier Jahre Co-Trainerin bei Martin Steck. Später arbeitete sie auch bei Shawn Flarida in den USA. Zu ihren reiterlichen Erfolgen zählen u. a. Silber auf der PHCG Europameisterschaft mit Bob Acres Outlaw und NRHA Futurity Open Finalist.
In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag beging die sympathische junge Trainerin in Bitz Selbstmord. „Auf Wiebke konnten wir uns hundertprozentig verlassen. Unser aller Sonnenschein wird auf dem Schwantelhof eine große Lücke hinterlassen“, sind sich Pferdewirtschaftsmeisterin Sylvia Maile und Grischa Ludwig sicher.

Quelle: LQH / Viemann